March 5, 2020

Mobile Apps werden immer beliebter

Mobile Apps werden immer beliebter

Laut einigen Statistiken nutzten im Jahre 2019 über 2,7 Milliarden Menschen weltweit ein Smartphone. Eine unglaubliche Zahl in Bezug auf die Weltbevölkerung. Das ist wohl kein Wunder, weil das Handy nicht mehr ausschließlich zum Telefonieren gebraucht wird. Mobile Apps bestimmen heutzutage unseren Alltag.

Im Laufe des Jahres 2019 wurde z.B. in Russland mehr als 1 Milliarde US-Dollar für mobile Apps ausgegeben. In Deutschland wurden im Jahr 2017 rund 1,51 Milliarden Euro mit mobilen Apps umgesetzt. Es geht also um gewaltige Summen im App-Business.
CITYLIFE sieht die App-Branche als eine vielversprechende und bemüht sich stets darum, zum Thema auf dem Laufenden zu bleiben.
Mikhail Kovshov, Gründer von CITYLIFE, wurde zum Thema “die wichtigsten Trends auf dem Markt für mobile Apps” interviewt.

Mikhail, wohin geht der Trend bezüglich App auf dem russischen Markt?

Ich bin der Meinung, dass der Schwerpunkt in der App-Branche auf Sicherheit und Vertrauen der Nutzer gesetzt werden soll. Die Online-Käufe müssen also völlig gesichert abgewickelt werden. Der zweite Trend bleibt wohl die weitere Vernetzung von Menschen, sowohl global als auch nach Interessen, Spezialisierung usw. In dieser Hinsicht schaffen es die Entwickler sozialer Netzwerke, mehrere Jahre hintereinander die führende Rolle in Bezug auf die Anzahl der Downloads einzunehmen.

Vielfalt würde ich weiterhin als einen unschlagbaren Trend bezeichnen. Apps gibt für alles: Social-Media-Apps, Spiele-Apps, Kalender- und Planungs-Apps, Ernährungs-Apps, Fitness-Apps, Casino-Apps, CRM-Apps… Die Liste lässt sich lange fortsetzen, aber tatsächlich ist die App-Branche nicht weder konstant noch homogen. Und so bleibt die Tendenz auch in Zukunft.

Kann Ihrer Meinung nach im Jahr 2020 eine neue App auf den Markt kommen, die einen erheblichen Marktanteil einnimmt und in den Top-Ratings länger bleibt? Und wenn ja, dann wer entwickelt eine solche App?

Im Jahr 2020 sehe ich auf jeden Fall keine richtige Boom-App kommen. Der Markt ist mit den bestehenden Top-Apps im Moment gesättigt. Die Haupt-Player fühlen sich in dieser Situation wohl und sind nicht im Begriff, neue und revolutionäre Produkte auf den Markt zu bringen. Die Bemühungen werden höchstwahrscheinlich darauf abzielen, bestehende zu verbessern. TikTok wird z.B. auf dem russischen Markt weiter an Popularität gewinnen, was auf die wachsende Beliebtheit des Videoformats zurückzuführen ist.


Natürlich werden sich neue Nischen entwickeln, wie zum Beispiel Lebensmittel-Lieferservice für Vegetarier oder irgendwelche neue Social Networks, wie z.B. eins für Nachbarn. Aber so dass eine davon richtig boomen würde, kommt mir momentan eher unwahrscheinlich vor.

In den nächsten drei Jahren wird jedoch eine neue App erscheinen, die möglicherweise einen erheblichen Anteil einnehmen wird und in den Top-Ratings bleiben wird. Wahrscheinlich wird eine solche Neuheit aus Asien stammen, eventuell aus China. Ich glaube, diese App wird mit Einsatz künstlicher Intelligenz entwickelt werden. Zumindest derzeit arbeitet China hart an der KI-Entwicklung aktiv weiter. Und es ist recht vorhersehbar, dass sich chinesische Entwickler auf dem Gebiet der Entwicklung mobiler App versuchen werden.